Terminvereinbarungen bitte nur telefonisch unter 06128-73437. Besten Dank.

Beitragsseiten

Andullations-Therapie

Das ANDUMEDIC® 3 ist ein zertifiziertes Medizinprodukt, welches in erster Linie für die klinische Anwendung konzipiert wurde. Es basiert auf der innovativen Andullations-Technologie und wird seit über 10 Jahren von Fachanwendern eingesetzt, um Menschen auf natürliche Weise bei ihren Beschwerden zu helfen.

Bei der Andullations-Technologie werden mechanisch erzeugte Vibrationen in liegender Position appliziert und mit Infrarot kombiniert. Die Vibrationen sind durch niedere Frequenzen charakterisiert, deren Amplituden und Frequenzen stochastisch moduliert werden. Sie gehört zu den biophysikalischen Therapieformen wie u. a. auch Ultraschall, Infrarotstrahlung, UV-Licht, Laser usw. Die meisten dieser Therapieformen haben Einfluss auf den Zellstoffwechsel bzw. auf Regenerationsprozesse. Dieses neue Verfahren aus der biophysikalischen Medizin hat sich in der Behandlung wie auch in der Vorbeugung zahlreicher chronischer Erkrankungen und in der Unterstützung des Regenerationsverhaltens bewährt. Insbesondere ließ sich eine Durchblutungsförderung und Stimulation des Lymphflusses wissenschaftlich belegen (Suworow A.V. et al., 2013; Pastouret, F. & Lievens, P. 2011, 2013).

Die Andullations-Technologie, welche über das ANDUMEDIC® 3 genutzt werden kann, gehört zu der neuen Generation der Behandlungsmethoden auf biophysikalischer Basis, welche seit über einem Jahrzehnt für Schmerzlinderung, Performance und Wellness eingesetzt wird. Sie wurde in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern, Universitätskliniken und Ärzten entwickelt. Die Andullation zielt nicht auf ein spezielles Organ oder Organsystem ab, sondern beeinflusst die wesentlichen Funktionen des Organismus positiv. Sie legt das Fundament zur Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit.

Die 5 biophysikalischen Wirkprinzipien der Andullation sorgen für bessere Lebensqualität und einen neue Dimension des Wohlbefindens:


1. Energieproduktion in der Zelle

Die Andullation erzeugt elektrische Mikroströme, welche die Produktion von ATP (Adenosintriphosphat) anregen. Dieser Prozess sorgt dafür, dass die Menge an Energie in unseren Zellen gesteigert wird, was sich wiederum positiv auf unsere Organe und somit auf unsere Gesundheit auswirkt.


2. Überlagerung von Schmerzsignalen

Die Andullation ermöglicht eine neurophysiologische und hormonelle Überlagerung von Schmerzsignalen. In erster Instanz löst sie positive Signale in unserem Körper aus, welche die negativen Signale des Schmerzes verdrängen. Aufgrund dieser Überlagerung erhält unser Gehirn immer mehr positive Signale, welche den Schmerz lindern. In zweiter Instanz sorgt die Andullation bei regelmäßiger Anwendung für Endorphin-Freisetzung. Endorphine sind auch als „körpereigene Schmerzmittel“ bekannt.


3. Anregung der Blutzirkulation

Viele Beschwerden stehen in Zusammenhang mit einer Mangeldurchblutung. Unser Blut sorgt dafür, dass unser Körper mit Nährstoffen versorgt wird. Ist die Blutzirkulation schlecht, ist dieser Prozess gestört und wir werden müde und krank. Der Blutfluss von gesundem und krankem Blut unterscheidet sich hierbei voneinander. Die Blutkörperchen von krankem Blut kleben zusammen und werden schrumpelig. Dadurch verlieren die Blutkörperchen Vitalität und transportieren zunehmend weniger Nährstoffe. Die Andullation setzt das Blut in Bewegung und löst die Blutkörperchen von einander ab. Somit wird das Blut flüssiger und die benötigten Nährstoffe werden wieder in größeren Mengen transportiert. Wir fühlen uns wieder gesünder und lebendiger.


4. Ingangsetzung der Entspannungs-Mechanismen

Körperliche Entspannung : Durch anstrengende Tätigkeiten entstehen im Körper Muskelverspannungen. Das hat zur Folge, dass Muskeln nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden. Die Andullation bewirkt eine Erweiterung der Gefäße und damit bessere Durchblutung des Muskels. Nährstoffe werden wieder aufgenommen, Verspannungen gelöst. Geistige Entspannung: Stress wirkt sich negativ auf unser Nervensystem aus. Die Andullation erzielt die Wiederherstellung des Gleichgewichts, indem positive Signale die negativen Einflüsse relativieren. Stress wird abgebaut.


5. Stimulation des Lymphflusses

Die Lymphe ist nicht nur integrativer Bestandteil des Immunsystems, sondern auch wesentlich an der Entsorgung von Stoffwechselendprodukten beteiligt. Regelmäßige Stimulation sorgt für ein stabiles Immunsystem und für einen gut funktionierenden Stoffwechsel.

 

Quelle: home health products GmbH

Zum Seitenanfang